Offene Ganztagsschule




An unserer Schule besteht das Angebot der Offenen Ganztagsschule (OGS) unter der Trägerschaft des Caritasverbandes Dinslaken - Wesel. Seit dem Sommer 2013 befindet sich die OGS in den Räumen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule.


Die OGS ist zu erreichen unter:

 

02857/9021300

 

oder

 

ogs.mehrhoog@caritas-hamminkeln.de

 

Oder schauen Sie einfach während der Öffnungszeiten vorbei:

11.30 Uhr - 16.00 Uhr

 

 


Wir betreuen Ihre Kinder in der Zeit von 11.30 Uhr bis 16.00 Uhr.

Darüber hinaus wird die pädagogische Arbeit von Lehrern unserer Schule unterstützt:

  • bei den Hausaufgaben
  • bei zahlreichen AGs und weiteren Spielangeboten


Mittagessen

In der Mensa ist ausreichend Platz für das gemeinsame Mittagessen. Die Mahlzeiten liefert zur Zeit die Firma

Grünkern, Mehrhoog.



Großes Raumangebot und viele Spielmöglichkeiten

  • im Ruheraum kann man einfach mal "abhängen"
  • im Bewegungsraum kann man toben, tanzen, springen, rennen
  • im Keller steht ein Kicker
  • im Spieleraum gibt es einen Bauteppich, eine Puppenecke, Autoteppiche und jede Menge weitere Freispielmöglichkeiten
  • im Bastelraum können die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen
  • der große Schulhof lädt ebenso zum Frei- und Bewegungsspielen ein


Arbeitsgemeinschaften

Darüber hinaus bietet die Offene Ganztagsschule folgende Arbeitsgemeinschaften an:

  • Tennis AG
  • Sport AG
  • Inliner AG
  • Bogenschießen AG
  • PC AG
  • Back AG
  • Fußball AG


Sachbericht Schuljahr 2018 – 19

 

 

 

1.      Einleitung / Allgemeines

 

An unserer Schule in Mehrhoog besteht das Angebot der Offenen Ganztagsschule ( OGS ) seit 2012 unter der Trägerschaft des Caritasverbandes Dinslaken-Wesel. Seit 2013 befindet sich die OGS in den Räumen der Dietrich-Bonhoeffer-Schule. Dieses Gebäude ist räumlich von der Schule getrennt und für die Kinder über die große Schulwiese zu erreichen.

 

 

 

2.      Anzahl der Kinder

 

Zum Stichtag im Oktober 2018 waren 96 Kinder in der OGS angemeldet. Davon waren sechs Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf und drei Kinder mit einem AO-SF Verfahren, 11 Kinder kamen aus Flüchtlingsfamilien. Durch Zuzug bzw. Umzug variierte die Anzahl der Kinder im Laufe des Schuljahres, aber das Anmeldeniveau wurde beibehalten.

 

 

 

 

 

3.      Allgemeiner Tagesablauf

 

Die Kinder der OGS kommen gemäß ihrem Stundenplan in die OGS. Nach einer kurzen Freispielphase können  sie dann in der Mensa  zu Mittag essen. Im Anschluss daran beginnt die Lernzeit für die Erledigung der Hausaufgaben. Dieser Ablauf ist zeitlich versetzt, je nach Schulschluss der einzelnen Klassen. Ende der Lernzeit ist 15.00 Uhr.
Zeitgleich finden Freispielaktivitäten, pädagogische Angebote des OGS-Teams  und ab ca. 14.00 Uhr an verschiedenen Tagen Angebote durch Dritte statt.
Die OGS schließt um 16.00 Uhr.

 

 

 

4.      Aussagen zur Lernzeit

 

Für die Hausaufgabenerledigung stehen zwei Klassenräume in der oberen Etage zur Verfügung. Den Kindern der 1. und 2. Klasse stehen 30 Minuten, den Kindern der 3. und 4. Klasse bis zu 60 Minuten für ihre Hausaufgaben zur Verfügung. Jedes Kind hat einen festen Raum mit fester Betreuungskraft und festem Platz zur Hausaufgabenerledigung. Die Kinder werden von zwei  OGS-Kräften sowie von einigen Lehrern der GGS betreut. Die Erledigung der Hausaufgaben wird seitens der Betreuer dokumentiert und bietet den Eltern die Möglichkeit, Einblick in das Arbeitsverhalten ihres Kindes zu erhalten. Die Hausaufgabenbetreuung versteht sich nicht als zusätzlicher übender Förderunterricht, sondern  als fach- und sachbezogene Unterstützung der Kinder beim selbständigen Anfertigen der Hausaufgaben. Freitags gibt es keine Lernzeit für Hausaufgaben.

 

 

 

5.      Allgemeine pädagogische Angebote

 

Neben dem Freispiel  bietet das OGS-Team täglich wechselnde, oft situationsabhängige Freizeitangebote in den verschiedenen Räumen der OGS an:
der Spieleraum im Erdgeschoss bietet den Kindern vielfältige Freispielmöglichkeiten. Eine Bauecke bietet Platz zum kreativem Bauen und Spielen. Vielfältige Spielmaterialien stehen den Kindern zur Verfügung, u.a. Lego-Steine, Autos, Holzeisenbahn und Holzbausteine. Es gibt eine Puppenecke mit Puppenküche, Puppenwagen, Puppenhaus und eine Spielecke mit Barbie, Barbie -Haus und einer Sitzecke. Darüber hinaus stehen diverse  Mal- und Bastelmaterialien zur freien Verfügung. Nach dem Mittagessen  dient der Mensa-Raum dem Freispiel der Kinder. Zahlreiche Gesellschaftsspiele stehen ihnen hier zur Verfügung.  Im Flur des Untergeschosses befinden sich ein Kicker und ein Tisch mit einem Shuffleboard. Der Bewegungsraum lädt zum Toben und  zu  Bewegungsspielen ein. Neben einer Kletterwand mit Fallschutzmatten gibt es noch zahlreiche Schaumstoffklötze zum Bauen. Aber auch für zahlreiche Freispielaktionen, z.B. Tanzen, Theaterspielen oder Spiele anstatt draußen (gerade im Winter oder an Regentagen) wird dieser Raum genutzt.  Ebenfalls im Untergeschoss befindet sich der Kreativraum. Zahlreiche Alltagsmaterialien  wie z.B. Wolle, Eierkartons, Muscheln und vieles  mehr regen die Kinder an, ihrer Bastelkreativität freien Lauf zu lassen. Die Mensaküche kann nach dem Mittagessen für Back- und Kochangebote genutzt werden.
 Die neben der OGS liegende Turnhalle dient ebenfalls für Angebote  wie  die Fußball AG oder dem allgemeinem Bewegungsspiel. Unser Schulhof besteht aus einer großen Wiese mit altem Baumbestand sowie Tischtennisplatte, Klettergerüst, Turnstange, Schaukel, Slackline und Sandecke, die den Kindern genügend Raum zum freien Spielen geben.
In der täglichen Arbeit legen wir Wert darauf, dass die Kinder zur Selbständigkeit erzogen werden und lernen, Entscheidungen zu treffen und dafür Verantwortung zu übernehmen. Ebenso fördern wir in vielfältiger Weise die Kreativität der Kinder und geben dem Bewegungsdrang der Kinder viel Raum.

 

 

 

6.      Angebote durch Sportvereine oder Dritte

 

a)      Tennis  AG

 

Einmal in der Woche bietet der Tennisclub Mehrhoog den Kindern für eine Stunde die Möglichkeit,  auf seinem Gelände unter Anleitung von Herrn Harry Hermann Spaß am Tennisspiel zu entwickeln. Dieses Angebot nehmen ca. 10-15 Kinder wahr. In den Wintermonaten bzw. bei schlechtem Wetter fällt diese AG aus.

 

b)      Inliner AG

 

Ein weiteres regelmäßig stattfindendes Angebot ist die Inliner AG. Sie wird von Herrn Jürgen Laux (Übungsleiter)geleitet und findet in der Schulturnhalle statt. Es handelt sich um eine feste Gruppe (ein Kurs =10 Stunden), an dem 12 Kinder teilnehmen.

 

c)      Bogenschieß-AG

 

Diese AG wird von Herrn Hermann Schulte ehrenamtlich einmal wöchentlich (1,5 Std.) in unserem Bewegungsraum geleitet. Es handelt sich um ein freies Angebot und ca. 5-10 Kinder nehmen daran teil.

 

 

 

7.      Besondere Höhepunkte im Schuljahr

 

-         November 2018: Das OGS Team beteiligt sich mit der Unterstützung zahlreicher Eltern beim Martinszug der Schule. Glühwein und Kakao sowie Grillwürstchen  wurden verkauft.

 

-         Dezember 2018: auf unserem OGS-Schulhof wird eine Holzhütte für unser „Draußen-Spielzeug“ aufgestellt.

 

-         11. Dezember 2018: aus den Einnahmen des GuGeladens von Mehrhooghilft erhält die OGS in einem Feierstunde in der Begegnungsstätte eine Unterstützung in Höhe von 500,00€ für die Anschaffung von Beschäftigungsmaterialien.

 

-         Januar 2019. Studierende des August-Vetter-Berufskollegs führen an acht  Nachmittagen ein Projekt durch, teilnehmende Kinder erarbeiten sich einen „Werkzeugführerschein“.

 

-         Karneval 2019: Wir feiern mit den Kindern eine Karnevalsfete in der Schulturnhalle.

 

-         Osterferien 2019: der Weg zur OGS wird asphaltiert.

 

-         3. Juli 2019. Wir feiern unser Sommerfest. Eingeladen sind die OGS-Kinder mit Eltern, Geschwistern, Omas, Opas und Freunden. Ca.180 Menschen tummeln sich bei wieder herrlichstem Wetter auf unserem Gelände um bei Kaffee und Kuchen gemeinsam zu spielen.

 

-         Juni/Juli 2019: in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeiterin Frau Melanie Hübers und der Feuerwehr Hamminkeln fand an drei Nachmittagen eine Feuerwehr AG statt.

 

 

 

8.      Ferienbetreuung

 

Die OGS war in diesem Schuljahr in den Weihnachtsferien und in den letzten drei Wochen der Sommerferien geschlossen. In den Herbstferien und den Osterferien war die OGS komplett geöffnet.

 

Im Durchschnitt  benötigten 20 Kinder  eine Betreuung in den Ferien von  8-16 Uhr, Tendenz steigend. Wir begannen die Ferientage mit einem gemeinsamen Frühstück um 9.00 Uhr. Anschließend starteten  wir mit interessanten und attraktiven Aktivitäten. Höhepunkte waren sicherlich ein Kino-Besuch in Wesel incl. Zugfahrt, ein Ausflug zum „Irrland“ nach Kevelaer gemeinsam mit den Kindern der OGS aus Hamminkeln und Dingden und das Bauen eines Barfußweges auf unserem Schulhof. Weitere Angebote waren u.a. Spielaktionen im Wald, größere Bastel- und Kochaktionen der Jahreszeit entsprechend und im Sommer Wasserspiele.

 

 

 

9.      Perspektive auf das kommende Schuljahr

 

In diesem Schuljahr werden 102 Kinder die OGS besuchen, davon 35 Erstklässler. Diese hohe Zahl wirkt sich organisatorisch stark auf unseren gewohnten Alltag aus (Zeit für das Mittagessen und die Erledigung der Hausarbeiten);  personell  und räumlich stoßen wir zunehmend an unsere Grenzen.

 

Im 2. Schulhalbjahr werden wir eine Photo-AG anbieten  und wir hoffen, eine Fußball-AG ins Leben rufen zu können. Ebenso wird wieder eine Feuerwehr-AG im Frühjahr stattfinden.

 

 

 

               Mehrhoog, 16.9.2019        Brigitte Mersmann